B4

Willkommen bei der Unabhängigen Oberstdorfer Liste

Die Unabhängige Oberstdorfer Liste UOL e.V. wurde 1990 gegründet und gestaltet im Wählerauftrag mit einer Fraktion von drei Gemeinderäten (Josef Dornach, Anton Weiler und Max Hornik) und einer aktiven Vorstandschaft (Hans-Christoph von Linstow, Robert Frank, Norman Rohenroth, Marc Horle und Gaby Fritz) verantwortungsvoll die Zukunft in Oberstdorf mit.

Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie als Mitglied gewinnen könnten damit Sie unsere Arbeit direkt unterstützen können. Sie können die Arbeit der UOL auch finanziell unterstützen, wir freuen uns sehr über eine Spende und stellen Ihnen eine steuerlich absetzbare und anerkannte Spendenquittung aus.

am 20.08.2018

Schulschwimmen muss schnell ermöglicht werden

Pressemitteilung Schulschwimmen vom 17.08.2018

In der Gemeinderatssitzung vom 14.08.2018 stellte der stellvertretende UOL- Fraktionsführer - Josef Dornach - einen Antrag, um das stillgelegte Bad in der Mittelschule wieder in Betrieb zu nehmen.

Vorausgegangen wardie Beratung zur Feststellung der Zulässigkeit eines Bürgerantrages: "Rücknahme der vorzeitigen Schließung der Oberstdorf Therme und Aufrechterhaltung des Weiterbetriebes";

Da ein Weiterbetrieb bereits schon in vorausgegangener Sitzung ausgeschlossen werden musste gehe es jetzt der UOL darum vorausschauend und zielstrebig den Neubau der Therme zu forcieren ohne dabei eine schnelle Lösung für das geordnete Schulschwimmen aus dem Auge zu verlieren. Viele Bürger- darunter Eltern, Lehrer sowie der ehemalige Gemeinderat und Sportfunktionär Oskar Fischer- haben dies bereits gefordert. "Es muss jetzt schnell gehandelt werden. Die Schüler mit Bussen nach Sonthofen zu karren kann nicht der richtige Ansatz sein", so Dornach.

"Der Marktgemeinderat beauftragt die Verwaltung das stillgelegte Schwimmbecken in der Mittelschule mit dem aufgelegten Förderprogramm des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung - Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur- schnellstmöglich zu aktivieren. Der Antrag soll mit Projektskizze firstgerecht beim Fördergeber eingereicht werden."

Bereits am 02.08.18 hatte der Bayerische Gemeindetag alle Bürgermeister auf das Förderprogramm hingewiesen. Förderfähig sind kommunale Einrichtungen, insbesondere Sportstätten wie Turnhallen, Schwimmhallen und Freibäder. Der Bundesanteil soll pro Einzelprojekt zwischen 1 und 4 Mio. Euro liegen. Hierfür muss die Kommune bis 31.08.2018 eine sogenannte Projektskizze online einreichen.

Der Antrag von Josef Dornach wurde mit nur einer Gegenstimme mehrheitlich vom Gemeinderat unterstützt.

am 16.07.2018

Informationsabend am 1. August

B6

Wir laden Sie hiermit herzlich zu unserem Informations-Abend am Mittwoch, 1. August 2018 um 20:00 Uhr im Hotel Restaurant Weinklause ein.

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG !

Oberstdorf Therme
Gewerbegebiet
Schulgebäude
Neuer Bauhof
Altes Rathaus
Bergbahnen
Wasserkraftwerk
Busbahnhof
Hochwasserschutz
u. v. m.

am 07.07.2018

Sicherheit der Bürger ist oberste Priorität

Offener Brief Faltenbach 03.07.2018

Offener Brief zu der Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen am Faltebach von Josef Dornach, Referent öffentliche Sicherheit (UOL) und Rudolf Götzberger, Referent öffentliche Ordnung (FW)

Sehr geehrter Bürgermeister Mies,

dem glücklichen Umstand, dass die starken Niederschläge heute am 03.07.18 um ca. 11:30 Uhr nicht lange angehalten haben, ist es zu verdanken dass die Bewohner am Faltenbach nicht ein weiteres Mal geschädigt wurden. Die gewitterartigen Regenfälle haben abermals dazu geführt dass im Wohnbereich „Am Faltenbach“ das Wasser über den Bach getreten ist.

Dass dieser Bereich für die Anwohner eine Gefahr darstellt ist spätestens seit dem Unwetter vom 14.06.2015 allen bekannt. Trotz den schrecklichen Bildern die wir alle noch vor Augen haben, insbesondere die betroffenen Anwohner, wurde erst am 15.11.2016 im Marktgemeinderat beschlossen, das Einlaufbauwerk mit Erneuerung der Bachverrohrung bis zum bestehenden Regenwasserkanal umzusetzen. Im Haushalt 2017 wurden entsprechende Gelder bereitgestellt. Der Submissionstermin, zur Angebotsabgabe für Baufirmen wurde auf den 08.05.2018 terminiert. Die Bauleistungen wurden mit Beschluss der Bauausschussitzung vom 15.05.2018 vergeben. An dieser Sitzung wurde die Frage gestellt wann die Maßnahme umgesetzt werden soll. Es wurde darauf geantwortet dass die Baumaßnahmen zeitlich mit den ggf. kommenden Bauarbeiten in der Skisprung-Arena (i. R. d. NSWM Bauprogramms) abgestimmt werden. Hier wurde u. A. von Gemeinderat Dornach klar die Meinung vertreten dass der wichtige Hochwasserschutz nicht hinter anderweitigen Projekten anstehen darf und oberste Priorität für die Sicherheit der Bürger habe! Eine weitere Wartezeit ist nicht zu tolerieren.

Wir beantragen hiermit die sofortige Umsetzung des Beschlusses zur Errichtung der notwendigen Hochwasserschutzmaßnahmen und die Einhaltung des angegebenen Bauzeitfensters bis spätestens zum 31.08.2018.

Gez.:
Josef Dornach
Rudolf Götzberger

Weitere Mitteilungen unter Aktuell