B4

Willkommen bei der Unabhängigen Oberstdorfer Liste

Die Unabhängige Oberstdorfer Liste UOL e.V. wurde 1990 gegründet und gestaltet im Wählerauftrag mit einer Fraktion von drei Gemeinderäten (Josef Dornach, Anton Weiler und Max Hornik) und einer aktiven Vorstandschaft (Peter Traskalik, Robert Frank, Marc Horle, Gerhard Rorhmoser und Gaby Fritz) verantwortungsvoll die Zukunft in Oberstdorf mit.

Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie als Mitglied gewinnen könnten damit Sie unsere Arbeit direkt unterstützen können. Sie können die Arbeit der UOL auch finanziell unterstützen, wir freuen uns sehr über eine Spende und stellen Ihnen eine steuerlich absetzbare und anerkannte Spendenquittung aus.

Frohe Weihnachten

24.12.2016 von Peter Traskalik
Uol

Die UOL-Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins sowie allen Oberstdorferinnen und Oberstdorfern frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Auch im neuen Jahr werden wir uns verantwortungsbewusst für die Interessen Oberstdorfs im Gemeinderat und anderen Gremien einsetzen und regelmässig bei unseren Bürgerabenden die aktuellen Themen und Probleme aufnehmen und über das aktuelle Geschehen informieren. Für uns in Oberstdorf.

UOL Position findet großen Anklang

16.12.2016 von Seppi Dornach

Thermenfreunde und Projektleiter bestätigen UOL Konzept

Das Positionspapier zum neuen Badeangebot in Oberstdorf (http://www.uol-oberstdorf.de/therme/) fand viele Befürworter. Beim Workshop mit der Projektsteuerungsfirma "Projekt M", am 02.12.2016 äußerte sich Bäderfachmann und Projektsteuerer D. Jarosch gegenüber der UOL: "Sie sind hier auf dem richtigen Weg"! Auch zahlreiche schriftliche Rückmeldungen von Oberstdorfer Bürgerinnen und Bürger bestätigen unsere Vorstellung.
Zum Stammtisch der Interessensgruppe "Freunde der Oberstdorf Therme" wurde die UOL Fraktion eingeladen, mit der Bitte das Konzept nochmals vorzustellen. Weiler und Dornach erläuterten die einzelnen Punkte und schilderten die Inhalte, welche sie zusammen mit Max Hornik erarbeitet hatten. Die Resonanz war groß. Uwe Lassau (Freunde der Therme) sagte anschließend: "Ich habe die Augen geschlossen und bin mit Euren Schilderungen schon gedanklich durchs neue Bad gegangen - toll" , und Julian Teubler (Leiter der Oberstdorf Therme) meinte augenzwinkernd doch durchaus begeistert: "für was haben wir eigentlich eine Firma damit beauftragt?"

Was jetzt wichtig ist:
Bisher wurden die Ergebnisse von "Projekt M" nicht im Marktgemeinderat besprochen! Es gab einzelne Workshops und Arbeitsgruppen, aber der gesamte Rat hatte noch nicht die Gelegenheit innerhalb einer Sitzung öffentlich und beschließend zu beraten. "Das muss jetzt schnellst möglich geschehen" fordert Dornach und viele der Mitstreiter. "Es darf nicht wieder passieren, dass alles auf die letzte Minute "geschoben" wird und am Ende der Gemeinderat unter Druck gesetzt wird." Auch muss darauf geachtet werden, dass die Umsetzung des neuen Bades nicht dem schon bald beginnenden "Organisationsstress" für die WM zum Opfer fällt.

UOL Fraktion im Arbeitskreis Therme

02.12.2016 von Seppi Dornach

Derzeit laufen die ersten Arbeitsgespräche

Heute, 02.12.2016, findet seit 09:30 Uhr ein Workshop zur Gestaltung der neuen Oberstdorfer "Therme" statt.
Die Planungsfirma "Projekt M" stellt entsprechende Zwischenergebnisse vor, welche bereits erarbeitet wurden.
UOL Gemeinderat Toni Weiler und Seppi Dornach nehmen derzeit an dem Arbeitsgespräche teil. Max Hornik ist heute verhindert aber aktiv in der Bearbeitung unserer Position tätig.
Unser Ziel heute ist es, die Inhalte unseres Positionspapier zu vertreten und im Arbeitskreis zu manifestieren.
Wir werden Sie auf diesem Wege über den Verlauf informieren.

Teilen Sie uns bitte Ihre Meinung zu unserem Positionspapier mit, per Mail oder direkt an die Fraktionsmitglieder;

Weitere Mitteilungen unter Aktuell